Eine Ära geht zu Ende Teil 2 (oder Jabber 1:0 ICQ)

Seit ich Ende der 90er Jahre das erste mal "Online" gewesen bin, war ICQ mein ständiger Begleiter. Ich weiß nicht mehr, wann genau ich meine jetzige ICQ-Nummer registriert habe, aber ich konnte die Spuren bis ins Jahr 2000 zurückverfolgen. Andere Instant-Messaging-Dienste wie AIM oder MSN waren für mich immer tabu, und selbst als ich mich bei meinem Wechsel auf Linux als Betriebssystem mit Multi-Protokoll-Clients auseinander setzen musste, bin ich Mirabilis treu geblieben.

Berichte aus der KIK

Seit diesem Semester bin ich studentischer Vertreter in der Kommission für Information und Kommunikation (KIK), und am Mittwoch war die erste Sitzung an der ich teilnahm. Da ich im Stud.IP regelmäßig für mehr Transparenz plädiere, möchte ich euch hier ein bisschen davon berichten. Soweit ich weiß waren alle Punkte öffentlich, jedenfalls wurde an keiner Stelle auf Geheimhaltung hingewiesen.

Opera finetuned

Opera kommt von Haus aus mit vielen komfortablen Funktionen, für die man bei Firefox erst viele, viele Plugins nachinstallieren muss. Manchmal kommt es aber vor, dass eine Seite tatsächlich nicht richtig dargestellt wird oder z.B. Flash braucht, welches ich in Opera unter Linux bis heute nicht stabil zum laufen bekommen habe (bin aber auch nicht besonders traurig drüber).

Pages