Kinotechnik

Letzte Woche war es endlich soweit, Filmtheater Universum bekam seine lang ersehnte 3D-Digital-Projektionsanlage. Die alte Ernemann-Maschine musste weichen, dafür ziert nun (neben dem analogen Kinoton FP30 D) ein Kinoton DCP 30 SX II-Projektor in Kombination mit einem Dolby DSS 200 Cinema Server und einer RealD 3D-Anlage den Vorführraum.

Insgesamt sind fast 100.000 EUR dafür investiert worden, und noch immer werden Spenden benötigt um die Finanzierung entgültig auf sichere Beine zu stellen.

Ich habe den Einbau und die Installation mit meiner Kamera etwas begleitet:

Platz für den neuen Projektor

An dieser Stelle stand viele, viele Jahre lang ein alter Ernemann VIII B-Projektor, der zuletzt jedoch nur noch für das Vorprogramm verwendet wurde. Die Hauptarbeit hat schon längst ein moderner Kinoton FP30 D übernommen.

2010-10-12_12-07-44 Die Zarge muss weichen

Beim Ausmessen hat jemand gepennt, es fehlten läppische 2cm. Also musste die Türzarge spontan weichen.

2010-10-12_12-08-01 300kg warten

300kg warten auf den Abtransport. Der leichtere Unterbau war ein Kinderspiel dagegen.

2010-10-12_12-38-13 zu schwer

Leichte Verzweiflung...

2010-10-12_12-47-59 Die Wände kommen abv

Die Wände kommen ab. Spart immerhin ein paar Kilogramm.

2010-10-12_12-50-53 Und los

Los geht's... und nein, ich stand nicht dumm rum, das war das einzige Foto von Transport ;-)

2010-10-12_12-57-30 Geschafft

Geschafft. Nicht alle Fliesen der Treppe haben diese Aktion unbeschadet überstanden.

2010-10-12_14-10-03 Aufgestellt

Auf seinem Platz.

2010-10-12_16-12-54 Tonprozessor alt gegen neu

Auch der Soundprocessor musste erweitert werden. Alt und neu sind am farblichen Unterschied mehr als deutlich zu erkennen.

2010-10-16_18-39-59 Matrix

Die 15x15-Matrix bleibt weiterhin in Betrieb, um Licht, Vorhang und bei Bedarf auch den alten Projektor zu steuern.

2010-10-20_21-52-42 Neue Tür

Stylisch, unsere neue Tür, oder? Halloween ist ja bald :D

2010-10-20_21-55-46 Einfach Unverbesserlich

Zum Vergleich: In dem Karton mit einem Gewicht von mehreren Kilos liegt der analoge "Ich, einfach unverbesserlich" in 2D. Auf der Festplatte liegt die digitale Version davon. In deutsch und englisch, in 2D und 3D.

Und was macht man mit so einem nagelneuen Digitalprojektor? Riiiichtig ;-):

2010-10-20_18-02-57 Wii

Die Wii über's Komponentenkabel angeschlossen. Ob die Reichweite der Wii-Remotes reicht?

2010-10-20_18-03-15 Zelda

Jupp, sie reicht! Ok, wegen der Sensorleiste muss ich mir noch was einfallen lassen, das Provisorium mit den Kerzen war nicht wirklich hilfreich *g*.

Add new comment