Tolino Shine: "Akku erschöpft. Bitte laden."

Der Tolino Shine hat offenbar einen fiesen Bug, wenn er zu sehr entladen wird. Sein Display zeigt dann ein trauriges Smiley zusammen mit dem Text  "Akku erschöpft. Bitte laden." an. Aber egal was man macht, er wird weder geladen noch kann man ihn hochfahren. Selbst der Reset-Knopf hilft nicht. In einschlägigen Foren findet man nur den "Tipp", das Gerät einschicken und austauschen zu lassen.

Das hätte ich gestern auch beinahe gemacht, aber durch Zufall habe ich einen anderen Weg gefunden, den Reader wieder zum Leben zu erwecken. Und zwar habe ich hier ein USB-Ladegerät, welches sowohl Anschlüsse für Apple als auch für Android-Geräte hat. Mangels Apple-Geräte nutze ich normalerweise nur den Android-Anschluss, aber als letzten verzweifelten habe ich den Reader schließlich noch an den Apple-Port angeschlossen. Und: Er läd!

Sobald der Reader genug Strom hatte, um eingeschaltet zu werden, ließ er sich dann auch wieder an jedem anderen USB-Anschluss aufladen.

Ich schließe daraus, dass die Hardware-Entwickler des Readers ausschließlich Apple-Geräte nutzen.

Vielleicht helfe ich mit diesem Beitrag ja dem ein oder anderen Tolino-Shine-Besitzer, dessen Gerät den gleichen Fehler zeigt :-)

Comments

Lieber Roland,
ich kann den Bug bestätigen. Der Tolino meiner Schwiegermutter war tiefentladen und liess sich nur mit einem Apple-iPhone-Netzteil wieder zum Laden überreden!
Nach 5 Minuten am Strom konnte ich das Gerät wieder an den Mac hängen, das Aufladen geht jetzt auch problemlos weiter. Vielen Dank für den Blogeintrag!

Hatte auch das Problem.
Original Netzteil war nicht auffindbar und an diversen Ladegeräten ist nichts passiert. Erst mit einem Ladegerät einer Sony Vita hat er sich wieder geladen. Diese bringt 1.5A am Ausgang. Ich vermute daher, dass einfache Handylader oder Anschlüsse zu wenig Leistung bringen um den Ladezyklus wieder in Gang zu bringen.

@Hardy ich habe hier ein Ladegerät, welches eine Buchse für Android und eine für Apple hat. Das ist notwendig, weil es zwei unterschiedliche "Standards" gibt, mit denen die Netzteile dem Gerät mitteilen, dass sie mehr als 500mA liefern können. Nur am Apple-Anschluss lässt sich der Tolino wieder zum Leben erwecken.

Es müssen also zwei Faktoren zusammen kommen: 1. Muss der Anschluss mehr als 500mA liefern, 2. Muss dies nach Apple-Standard mitgeteilt werden.

Dein Sony-Ladegerät verwendet daher möglicherweise auch die Apple-Methode, oder sie haben irgendwie beides in den selben Stecker eingebaut.

Danke für den Tipp. Hat bei mir geklappt.

Vielen Dank!!!
Kann dieses Problem auch bestätigen. Da ich aber leider kein Apple-Ladegerät besitze, habe ich den Tolino einfach bei meiner Power-Bank (welche auch 2 A liefert) angeschlossen, und siehe da, mein Tolino Shine lebt wieder :-)

Hallo, hatte leider keinen "Apple-Stecker" zur Hand. Habe dann alle Android Adapter ausprobiert, Samsung hat's geschafft ☺

Bei mir das gleiche Problem.

Das Samsung Ladegerät mit 2.0A Output hat den Ladevorgang starten können.

Vielen Dank!! Dieser Tipp hat mich gerade aus der Verzweiflung gerettet, mit meinem Android Kabel funktioniert es auch! :)

Daaaaaanke!!!
Der übelgelaunte Batterie-Smiley ist sofort verschwunden, als das Kabel im Apple-Computer eingesteckt wurde. Jetzt funktioniert der Tolino wieder. Vielen Dank für den Tipp!

Lieber Roland, super, vielen Dank, hat geholfen.....Dank deiner Nachricht hier!
Gruß aus Obertshausen

Hallo!

Ich habe nun auch das Problem mit der traurigen Akku-Anzeige. Mein iPhone-Adapter bringt allerdings auch nur 1A. Und bisher funzt es leider nicht. Leider habe ich hier kein stärkeres Ladenetzteil. Was könnte man noch machen?

Ja, danke für den Hinweis - PS Vita funktioniert auch super! Er lebt wieder!

Danke für den Tip! Funktioniert auch mit dem Netzteil vom Lenovo Yoga-Tablet.

Hi Roland, 1000 Dank! Bin 3 Monate in Asien unterwegs und hatte genau das Problem - mit Apple Charger funkioniert der Tolino wieder. You made my day! THX Monika, Vietnam

Ich hab es mit einem Appel auflade Gerät nicht hin gekriegt darum habe ich das Gerät geöffnet und einiges versucht aber erst am nächsten Tag kam ich auf die Idee die Kondensatoren mit Kurzschluss zu entleeren dann ging es auf einmal... :-))

Hurra! Super! Danke!

Zum Glück hat Google mich direkt auf Deine Seite gelenkt. Apple gibt's bei uns zu Hause nicht, aber das "neue" Ladekabel des Samsung S5 Mini meines Mannes hat ausgereicht! Super Tipp! Danke!

Denke es liegt nicht am Netzteil eines bestimmten Herstellers. Es liegt wahrscheinlich an der höheren Stromstärke, die die Netzteile liefern können.
Ist ein Akku entladen, ist ein höherer Energieaufwand notwendig um dem Akku wieder Ladung zuzuführen.
Der überschüssige Strom dient damit quasi als "Aktivierungsstrom", welcher entweder das erneute Laden des Akkus in Gang setzt, oder die Elektronik wird durch den hohen Strom zum Einschaltvorgang bewegt (übliche Weise bei Geräten, die keinen richtigen Schalter sondern eher einen "Taster" besitzen).

Huhu, wurde euer Tolino dabei auch sehr heiß?

Danke!!! Endlich mal ein wirklich nützlicher, sachlicher und knapp gehaltener Tipp ohne die in Foren üblichen Kommentare irgendwelcher Trolle über die angebliche Unfähigkeit der Fragenden.

Apple war nicht ad hoc verfügbar. Mit einem Samsung 2.0 A - Ladegerät hat es zwar leider nicht funktioniert, aber mit einer 2.1 A - Powerbank startete der Tolino Shine sofort wieder. Auf so eine Lösung wäre ich allein nie gekommen. So einfach wie genial.

Eine Frechheit, welche Fehler ein Massenhersteller sich erlaubt ohne auch nur einen Hinweis auf seiner Homepage zu veröffentlichen.

Vielen Dank für diesen Tipp, der mir viel Ärger erspart hat!

bei mir hats auch mit einem samsung ladegerät mit 2A geklappt. gut dass ich ihn schon nicht weggeworfen hatte. tausen dank für den tipp.

Vielen Dank!
Den Tolino nach langer Zeit wieder gefunden und laden wollen, nichts ging. Nur mit dem Netzteil von Apple, das ausgeliehen war, ist er wieder hoch gefahren. Samsung und Sony gingen nicht.
Danke für den Tipp, ich wäre sonst völlig verzweifelt.

Add new comment