Freetz

ds-mod heißt nun Freetz, sonst ändert sich nix eine ganze Menge: Das Entwicklungsrepository ist nun öffentlich, so dass man als Anwender nicht mehr auf die finale Version warten brauch. Gut für alle, die ihre Fritz!Box mit der aktuellen Firmware 04.29.49 (bzw. 51, mit VPN) modden wollen!

Udo hatte mal nen Linux-Rechner

Udo 'Uwe' Vetter hatte mal nen Linux-Rechner - und spontan bricht in den Kommentaren ein Krieg über das Für- und Wider von Linux auf dem Desktop aus. Einige sind der Meinung, dass "ihre Anwendungen" nunmal einfach nicht für Linux existieren, ohne jedoch zu erwähnen, welche Anwendungen das sind. Andere suchen die Schuld bei der Oberfläche der verwendeten Distribution.

Waiting for KDE4

KDE4 lässt weiter auf sich warten, außer der (bisher kaum brauchbaren) ersten Version 4.0 gibt es noch nicht viel zu sehen. Das hat mir die Gelegenheit gegeben mal zu überlegen, wieso ich eigentlich KDE verwende. Gnome mag ich nicht, da ich mich von der Oberfläche zu sehr eingeschränkt fühle.

Neue Schilder

Hat sich schon jemand gewundert, wieso die Preise für's Mensaessen gestiegen sind? Am Westerberg hängen nagelneue Menütafeln! Genau gegenüber den bisherigen Tafeln, mit exakt den selben Informationen! Nun, die haben ja nicht nur Geld gekostet, sondern müssen ja auch von irgendwem beschriftet werden. Da müssen die Preise nunmal steigen!

Was für eine sinnlose Aktion... ich hätte es ja verstehen können, wenn die alten Tafeln abgenutzt wären und ausgetauscht hätten müssen, aber so? Und wenn in ein paar Jahren die neue Mensa steht, dann werden bestimmt nochmal Tafeln gekauft :-(

Pages