German

MwSt-Berechnung von Lexware Büro Easy

Für unsere Buchhaltung setzen wir das Programm "Lexware Büro Easy" ein. Bisher waren wir damit auch sehr zufrieden. Sogar das Problem, dass Rechnungen nur in ein spartanisches internes Format oder in Microsoft Word exportiert werden können, war für uns akzeptabel (man erstelle die entsprechende Word-Vorlage einfach mit LaTeX-Befehlen und speichere sie dann als "Nur Text" ab - fertig ist die wirklich hübsche PDF-Rechnung).

X.Org, evdev und HAL

Gentoo-Technobabble-Warnung

Vor ein paar Tagen habe ich ein Update meines Gentoo-Systems gemacht, und mit einem Mal war nichts mehr so wie vorher (ok, ich übertreibe). Zuerst stürzte der X-Server ab, wenn ich meine USB-Tastatur (Microsoft Comfort Curve Keyboard 2000) angeschlossen habe. Vernünftig, was lasse ich auch Microsoft-Hardware an mein Laptop dran. Dennoch merkwürdig, denn vom X-Server wurde nichts aktualisiert, nur das Paket in der selben Version (x11-base/xorg-server-1.4.2) neu gebaut. Auch am Kernel wurde nichts geändert. Ich war also schon ziemlich erstaunt an dieser Stelle.

Kommunikationsoverkill

Ich bin ja nun wirklich nicht jemand, der sich über viele E-Mails beschweren würde. Aber 25 eingehende und 17 ausgehende E-Mails innerhalb von fünf Stunden (von 20 weiteren, automatisch versandten Mails garnicht zu sprechen), teilweise zu drei Themen gleichzeitig, das bringt dann doch auch mich so ziemlich an meine Grenzen... es sind ja nicht nur die Mails, es sind auch die in den E-Mails genannten Aufgaben und gewünschten Recherchen... was freu ich mich, wenn dieser Auftrag heute abend endlich abgehakt ist *stöhn*.

Nachtrag: die fünf Telefonate hab ich ganz vergessen...

Rätsel eines Admins...

Die Verbindung zum hausinternen E-Mailserver schlägt fehl. Schnell wird klar: Es kann nur am Netzwerkkabel liegen. Also jedes Kabelstück (zwei normale Patchkabel und eine Verbindung zwischen zwei Dosen) stückweise überbrückt und festgestellt, dass es die festverlegte Verbindung zwischen den Dosen sein muss. Ärgerlich, denn dies ist am aufwendigsten. Ein von Mäusen angefressenes Kabel kann schnell durch Sichtkontrolle ausgeschlossen werden, jedenfalls an den zugänglichen Stellen.

KMail und der Signaturtrenner

Gerade ein wirklich nettes Feature von KMail entdeckt: Enthält die eingestellte Signatur keinen Signaturtrenner ('-- ', also Strich-Strich-Space in einer eigenen Zeile), dann fügt KMail automatisch einen vor der Signatur an. Gefällt mir, da der Anwender so gezwungen wird, seine Signatur ordentlich als solche zu markieren. In anderen Mailern muss man sich explizit entscheiden, ob ein Trenner eingefügt werden soll oder nicht.

Pages